0. Einleitung

Alu Profile sind meistens zweckgebundene oder genormte Halbwerkzeuge. Sie sind immer dort im Einsatz, wo eine hohe Stabilität und ein geringes Gewicht gefragt ist. Die Profile werden als Flachprofiele, Winkelprofile, Alurohre oder Rundprofile angeboten. Bei Flachprofilen bestehen sie aus einer flachen Platte. Sie stehen in unterschiedlichsten Größen zur Verfügung. Ein großer Vorteil ist, dass die Profile eine hohe Flexibilität gewährleisten. Häufig werden sie im Bereich der Fassaden verwendet.

1. Aluprofile Kaufen Ratgeber

Ein Aluprofile Ratgeber kann Ihnen beim Kauf viele wichtige Infos liefern. Dadurch wird genau das Alu Profil gefunden, welches für einen bestimmten Zweck am besten geeignet ist.

1.1 Was sind Aluprofile?

Durch Alu Profile ist es möglich, ohne großen Zeitaufwand eine Konstruktion zu erstellen, die individuell genutzt werden kann. Sie gehört zu den idealen Materialien, um eine Fassade neu zu gestalten. In vielen Fällen werden Fassadenprofile als Unterkonstruktion verwendet. Sie sind stark und schwer zu beschädigen. Aus diesem Grund sind ein im Vergleich zu Fassadensystemen aus Kunststoff oder Holz die bessere Wahl. Ein großer Vorteil ist, dass bei einem Alu Fassadenprofile die Belüftung eines Gebäudes unterstützt wird. Zusätzlich eignen sie sich sehr gut für die Verkleidung von Dachfenstern oder Außenwänden. Durch passende Eckwinkel lassen sie sich fast an jede Form anpassen. Bei der Herstellung der Profile werden Rundbarren auf eine Temperatur von circa 500° C erwärmt und mithilfe von Stempeln durch eine Matritze gedrückt. Ein Rezipient umschließt hierbei den Rundbarren. Auch die äußere Form des Profils wird über die verwendete Matritze bestimmt.

1.2 Wozu nutzt man Aluprofile?

Aluprofile werden je nach Bedarf in Häusern, in der Industrie, im Garten oder Werkstattschuppen verwenden. Aufgrund ihrer besonderen Beschaffenheit und Robustheit lassen sie sich auch problemlos im Außenbereich verwenden. In vielen Werkstätten werden sie zu einer Werkbank umgerüstet. Aber auch in großen Fabriken kommen sie zum Einsatz. Aluprofile sind auch in Fensterrahmen, Möbelstücken oder beim Autozubehör zu finden. In den meisten Fällen werden die Profile aber für Hausfassaden verwendet.

1.3 Die 5 wichtigsten Tipps beim Aluprofile Kaufen?

1. Für viele Zwecke ist ein Systembaukasten aus Aluminiumprofilen die beste Wahl. Dadurch lässt sich individuell eine Konstruktion errichten, die mit Winkeln angepasst werden kann.

2. Beim Transport von Aluminiumprofilen wird kein teures Transportmittel oder Schwerlast-LKW benötigt. Aluminium bringt nicht viel Gewicht auf die Waage und lässt sich daher leicht transportieren.

3. Der Preis sollte beim Kauf von Aluminiumprofilen immer eine untergeordnete Rolle spielen. Viele wichtiger ist die Qualität, Größe und Art der Profile. Sie müssen zum Einsatzzweck passend ausgewählt werden.

4. Umso größer eine Fassade ist, desto teurer werden die Kosten für ein Alu-Fassadensystem. Da eine Alu-Konstruktion sicher und über einen langen Zeitraum aufgebaut werden muss, sollte auf eine gute Verarbeitung und ein hochwertiges Material geachtet werden.

5. Für den Außenbereich sind pulverbeschichtete und eloxierte Profile die beste Wahl. Sie stehen in allen breiten und Farben zur Verfügung. Durch einfache Stecksysteme, Nutensteine, Endkappen und Verbindungen ist die Montage besonders leicht.

1.4 Welche Typen von Aluprofilen gibt es?

Aluprofile stehen als unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Folgende Varianten werden am häufigsten eingesetzt:

Alu Konstruktionsprofile
Ein Alu Konstruktionsprofil ist eine spezielle Konstruktion, die für industrielle und einfache Anwendungen verwendet werden. Hierzu gehören unter anderem Gestelle, Schutzeinhausungen und Unterbauten. Sie gehören häufig im Rahmen eines Profil Baukastens zum Einsatz. Mit dem passenden Zubehör wie Winkel lassen sich die Profile leicht verbinden. Aluminium bietet im Vergleich zu Holz oder Stahl viele Vorteile. Es ist wesentlich witterungsbeständiger und leichter.

Alu Strebenprofile
Alu Strebenprofile werden häufig verwendet, wenn komplexe Konstruktionen benötigt werden. Häufig werden sie als Synonym für Aluminium Profile eingesetzt. Die Profile können als Verstrebung genutzt werden und sind häufig im Maschinen- oder Anlagenbau zu finden. Teilweise werden sie aber auch genutzt, um eine spezielle Vitrine oder ein Gestell aufzubauen.

Alu Profil System
Immer dann, wenn ein Baukastensystem verwendet wird, ist in der Regel von Systemprofilen die Rede. Unter der Bezeichnung Alu Profil System werden nicht nur die unterschiedlichsten Arten von System Profilen zusammengefasst, sondern auch alle Komponenten, die in der Verbindungstechnik zum Einsatz kommen. Zu einem Baukastensystem gehören unter anderem auch Verbinder und Winkel.

Alu-Stecksysteme
Alu-Steckprofile bieten den Vorteil, dass einfache Konstruktionen schnell und einfach gefertigt werden können. Die einzelnen Profile können mit Steckverbindungen gesichert werden. Dadurch gehört die Alu-Profilart zu den einfachsten Varianten, um eine Fassade zu verkleiden oder eine Unterkonstruktion aufzubauen. Immer dann, wenn ein flexibler Auf- und Abbau gewünscht ist, sind Alu-Stecksysteme oder Steckprofile die beste Wahl. Aufgrund ihrer hohen Flexibilität lassen sich mit ihnen die unterschiedlichsten Anwendungen realisieren. Mithilfe von Stecksystem können schnell und ohne großen Kraftaufwand Ablagen, Gestelle und Trennwände individuell gestaltet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich jederzeit nach den eigenen Bedürfnissen neu anpassen lassen.

2. Abschlussfazit und Empfehlung

Aluprofile können vielseitig eingesetzt werden. Aluminium bietet den Vorteil, dass es wesentlich leichter ist als Stahl. Dabei gelten Alu Profile auch noch als hochfest. Bei einer Verwendung von Aluprofilen muss kein Großer Aufwand beim Materialschutz betrieben werden. Aufgrund seiner besonderen Materialeigenschaft kommt es kaum zu Korrosionen. Dadurch besteht zusätzlich der Vorteil gegenüber Stahl, dass kein Korrosionsschutz oder Wartungen notwendig sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Aluminium im kalten und heißen Zustand formen lässt. Das Material zeichnet sich durch eine besondere Leitfähigkeit aus. In vielen Bereichen werden Profile benötigt, die sich je nach Bedarf sägen, verschrauben und aufbauen lassen.

3. Produktempfehlungen

3.1 Maschinenbau: Ein Lehrbuch für das ganze Bachelor-Studium 2. Auflage

Das Buch “Maschinenbau. Ein Lehrbuch für das ganze Bachelor-Studium” von Werner Skolauf steht auch als Zweitauflage zur Verfügung. Die Kindle Ausgabe ist ein vierfarbiges Lehrbuch, das viele wichtige Infos rund um den Maschinenbau liefert. Das spezielle Springer Verlag Buch wurde vor allem für Studierende auf den Markt gebracht, um ihnen für das Bachelor-Studium ein ausführlich behandeltes Wissen zur Verfügung zu stellen. Viele Beispiele aus dem Maschinenbau wurden anhand von vielen Beispielen erklärt. Zum besseren Verständnis für ein Leitbeispiel durch das komplette Buch. Zum Lernen eignen sich die Verständnisfragen, farbigen Merkkästen und Rechenaufgaben. In Beispiel- und Anwendungsboxen befinden sich schwierige Themen.