Kennen Sie das? Sie planen einen wunderbaren Abend und wollen es sich und Ihren Gästen mal wieder so richtig gut gehen lassen? Die Zutaten: Ein gutes Essen, etwas gepflegte Konversation und vor allem: Ein passender Wein. Dumm nur, wenn man im Supermarkt einfach nicht den passenden Wein findet. Da sollte man doch lieber im Fachhandel suchen – nur wo? Wenn Sie Qualitätswein zu günstigen Preisen haben wollen, versuchen Sie doch mal etwas Neues: Bestellen Sie sich den Wein direkt zu Ihnen nach Hause. So schaffen Sie es hohen Ansprüchen gerecht zu werden und dabei noch zu sparen.

1. Günstigen Wein kaufen – so funktioniert es

  • Suchen sie sich Ihren Lieblingswein aus
  • Sparen Sie Zeit beim Einkauf
  • Wählen Sie den geeigneten Gutschein
  • Lassen Sie die Sendung bequem nach Hause liefern

2. Vorteile vom Internet-Kauf und weitere Tipps

Auf diese Weise sparen Sie sich unnötiges Schleppen und haben mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Ein weiterer Tipp: Nicht immer ist der teuerste Wein auch der Beste. Wer günstig einen Wein kauft, macht nicht automatisch etwas falsch. Im Gegenteil: Damit das Essen mit den Schwiegereltern nicht zur Katastrophe wird, probieren Sie ruhig schon mal vorher eine Flasche und entscheiden sich für die passende Weinsorte.

3. Rot oder Weiß?

Manche behaupten zu dunklem Fleisch kann man nur Rotwein trinken und zu Fisch passt immer Weißwein. Das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt immer auf den persönlichen Geschmack an. Wer den Gästen einen zweiten Wein als Alternative anbietet liegt nie verkehrt. Oft ist auch Rosé eine gute Wahl: Hauptsache Sie haben einen Qualitätswein, der durch Aussehen und Geschmack besticht.

4. Tipps zum Wein servieren

Rosé und Weißwein schmeckt am besten gekühlt – Rotwein am besten bei Zimmertemperatur servieren und am besten vorher etwas atmen lassen. Schöne Gläser runden das Bild positiv ab.